Einsätze im Außendienst sind wahre Zeitfresser – erst recht, wenn Mitarbeiter nicht genau wissen, um was es konkret geht oder die richtigen Arbeitsmittel nicht zur Hand sind. Umso wichtiger ist eine gute Vorbereitung.

Servicetechniker, Monteure oder Instandhalter im Außendiensteinsatz sind täglich an anderen Standorten bei Kunden oder Partnern im Einsatz. Oft ist Schnelligkeit geboten, um insbesondere bei Industriebetrieben mögliche Ausfallzeiten so minimal wie möglich zu halten. Unter Zeitdruck gilt es für Serviceteams, alle relevanten Informationen zusammenzutragen, zu sichten, einen geeigneten verfügbaren Experten zu beauftragen sowie notwendige Betriebsmittel und Werkzeuge vorzubereiten. Diese organisatorische Vorarbeit ist essentiell, um den Einsatz best- und schnellstmöglich erfolgreich abzuschließen. Damit dabei keine Zeit verloren geht und vor Ort alles reibungslos läuft, helfen automatisierte, softwaregestützte Prozesse etwa zur Zuweisung von Aufträgen an Mitarbeiter und dem Bereitstellen von Einsatzdaten. Das Software Tool SODALIS Field Service reduziert den Organisationsaufwand für Serviceteams im Office und unterwegs erheblich. 2016 bestätigte zudem der Research-Spezialist Gartner in einer Studie: Unternehmen, die sich für eine Automatisierung ihres Field Service entscheiden, erhöhen die Effizienz im gesamten Unternehmen.

Wie SODALIS Field Service bei der Einsatzplanung und -durchführung unterstützt, erfahrt Ihr im Video:

 

Bildquelle: istockphoto.com/PeopleImages